Castilléjar
  Castril
  Galera
  Huéscar
  Orce
  Puebla de Don Fadrique
  Entorno Natural
  Rutas y Circuitos
  Para Descubrir
  Gastronomía
  Calendario Festivo
 
 

  STADTROUTE ORCE
 

 

(Auf der Karte mit rosa gekennzeichnet)


Diese Route fängt in ,,Plaza Nueva” an. Hier befinden sich wichtige Gebäude wie das Rathaus und das Schloss Belmonte Segura vom Ende des 18. Jh. Dieser Platz ist der Schwerpunkt Orces und um ihn herum halten sich halbkreisförmig die Viertel des Stadtzentrums mit gebauten Häusern. Ein bisschen höher befinden sich die Höhlen-Häuser Stadtteile. Diese einzigartige Wohnungen waren für viele Jahrhunderte die populärsten Wohnungen in diesem Gebiet und bilden eine sehr originelle städtische Landschaft.

Der erste Teil der Tour führt uns unter den Arco de la Mimbrera ( einen kastilischen Bogen) und durch die enge Gasse ,die durch einen Bach begrenzt ist, bis zu San Antón Eremitage ( Ermita de San Antón). Hinter den Mauern, sieht man die Baumwipfel der hundertjährigen Eichen, die hier sehr charakteristisch sind. Am 16. Januar feiert man auf der Esplanade, vor der Eremitage, zu Ehren des Patrons, mit traditionellen, sonderbaren Tänze, die von ,, Cascaborras” ( Volksgestalt aus dem Ort) begleitet sind. In diesen Feiertage, schlachtet man das Schwein, das die Einwohner das ganze Jahr gefüttert haben. Die Besucher können es auf freie Strassen hin und her laufen sehen.

Die Tour geht weiter nach unten, an den Fluss Rozalay vorbei, dem Hügel San Marcos entlang ( wo es viele Höhle-Wohnungen gibt) , bis zum Stadtviertel San Pedro. Nach einem langen Steig ist man auf dem Aussichtspunkt des Ortes, Rapamonteras genannt. Von da aus kann man das ganze Dorf und die wunderschöne Aussichten sehen.

Die Strecke folgt weiter hinunter bis zu Paseo de los Caños, wo der Besuch der Altstadt beginnt. Die Grossartigkeit von vielen Gebäuden zeigt die Glänzzeit und Wichtigkeit von Orce, im 18. Jh. Andere Sehenswürdigkeiten sind die Santa María Kirche, das Schloss Segura ( Sitz des Paläontologischen Museums ) und die grossartige Burg ( Castillo de las Siete Torres ) aus der muslemischen Zeit.

Zum Schluss, kreuzen wir das einsame muslemische Viertel, mit kleinen Gassen wo es noch heute nach muslemischem Aroma riecht.


 
Financiado por la Consejería de Turismo y Deporte de la Junta de Andalucía, y la Cofinanciación de la Unión Europea.

 
  Localización
  Clima
  Por tren
  Por coche
  Por avión
  Restaurantes
  Casas-cueva
  Casas Rurales
  Hoteles y Pensiones
  Albergues y Campings
  Servicios
  Datos Estadistícos
 
 
 
::Mancomunidad de Municipios de la Comarca de Huéscar::