Castilléjar
  Castril
  Galera
  Huéscar
  Orce
  Puebla de Don Fadrique
  Entorno Natural
  Rutas y Circuitos
  Para Descubrir
  Gastronomía
  Calendario Festivo
 
 

  STADTROUTE PUEBLA DE D. FADRIQUE
 

 

(Auf der Karte mit rosa gekennzeichnet)

Die Tour fängt am Platz der Kirche Santa María an, ein wunderbarer Tempel im gotischen- Renaissancestil aus dem 16. Jh. Sie geht an das Alte Rathaus vorbei, das heute verschiedene Stadtanlagen und die Einrichtungen des zukünftigen Museums enthält, durch die Strasse Ramón y Cajal und kommt an Plaza de la Constitución an, das alte Zentrum der Stadt. Danach führt sie zur Altstadt durch die abgestufte Strassen Calle Sánchez Cánovas und Calle Carasol. Da finden wir weiss getünchte Häuser mit grauen Sockel. An der Mitte Calle Cinto Baja steht das hervorragendes Haus Casa de los Patiños, ein wunderschönes Stammhaus aus dem 16. Jh. mit einer interessanten Holzgalerie und Balaustrade nach kastilischer Stil um einen Innenhof herum.

Nach der Strasse Juan Morenilla ( auch Calle de los Caballos- Pferdestrasse genannt), kommt man an Plaza de San Antón an, wo man glaubt das sich ringsherum die Stadt entwickelt hat. Am Platz steht eine Wallfahrtskapelle wo die Hermandad de las Ánimas am 27. Dezember traditionelle Tänze feiert: die Tänze Cascaborras und Unschuldigen Kindlein.

Die Tour geht durch kleine Gassen weiter bis der Ausgang Las Viñas. Nachdem wir das alte Stadtviertel San Gregorio durchgequert haben, kommen wir an Plaza de España an. Am Platz stehen beteudende herrschaftliche Gebäude, die wohlhabende Leute aus dem Ort im 20. Jh. gebaut haben. Die Tour geht an die Kirche vorbei und durch die Strasse Calle del Coronel Capaz ( auch Calle del Hielo –Eis wegen der Kälte genannt). An der Strasse steht ein interessantes Gebäude, Casa de los González Olivares, aus dem 19. Jh. mit einem privaten Balkon über dem Hauptaltar der nachbaren Kirche.

Die letzte Strecke der Tour steigt Calle Barroeta hinauf ( auch ,,Calle de Abajo“ genannt). Bis den 8oer Jahre war das die Strasse die Húescar mit Murcia verbindet hat. Danach geht sie an Plaza de Cristo Rey vorbei, aktueller Handelsplatz des Ortes. Zum Schluss, gehen wir zum Startpunkt zurück durch Paseo de las Santas Mártiras ( die Beschützzerinnen Santa Alodía und Santa Nunilón), die Einkaufsstrasse Calle Juan Carlos I und die Fussgängerstrasse Calle Juan José Clemente.


 
Financiado por la Consejería de Turismo y Deporte de la Junta de Andalucía, y la Cofinanciación de la Unión Europea.

 
  Localización
  Clima
  Por tren
  Por coche
  Por avión
  Restaurantes
  Casas-cueva
  Casas Rurales
  Hoteles y Pensiones
  Albergues y Campings
  Servicios
  Datos Estadistícos
 
 
 
::Mancomunidad de Municipios de la Comarca de Huéscar::